Digitaler Zwilling: Personalisierte Medizin könnte Milliarden an Behandlungskosten einsparen

„Die Medizin ging lange davon aus, dass jeder Mensch auf eine Behandlung ziemlich ähnlich reagiert“, sagt Hans Lehrach. Für jede Krebsart gebe es Standardtherapien. „Doch es stellte sich heraus: Es funktioniert nicht.“ Unser Gründer und international renommierter Genetiker Prof. Dr. Hans Lehrach spricht im Interview mit der Berliner Zeitung über die Chancen der personalisierten Medizin und welche Vorteile in der digitalen Modellierung des Menschen und seiner (Tumor-)Zellen für die Patienten, das Gesundheitssystem und die Medikamentenweiterentwicklung liegen.

Lesen Sie hier den ganzen Artikel: Zur Berliner Zeitung