Patient

Hindernisse überwinden: Ein personalisierter Ansatz in der Krebstherapie

Krebs ist eine komplexe Erkrankung; jeder Patient ist einzigartig, jeder Tumor reagiert anders auf Behandlungen. Die Ursachen liegen in Unterschieden in Genom und Transkriptom der Tumorzellen und im individuellen Genom eines jeden Patienten. Die Unterschiedlichkeit jeder Krebserkrankung wird auch durch die spezifischen genetischen Veränderungen verursacht, die jedem individuellen Tumor zu Grunde liegen. Die Identifizierung dieser Veränderungen hat direkte Auswirkungen auf die Behandlung.

CMTA für eine wirklich individualisierte Therapie

Unsere umfassende molekulare Tumoranalyse (CMTA) will Ärzten helfen, durch molekulare und klinisch relevante Informationen die besten Behandlungsmöglichkeiten für ihre Patienten zu finden.

Was untersucht die CMTA?

Wir erstellen eine umfassende Analyse des Tumors und Genoms eines Patienten, die weit über gängige Standardverfahren hinausgeht. Unsere umfassende molekulare Tumoranalyse unterscheidet sich deutlich von anderen Verfahren, die oft nur wenige bis einige hundert Genvarianten im Tumor testen. In unserem zertifizierten Labor führen wir Next-Generation-Sequenzierung aus und erstellen aus den gewonnenen Daten ein molekulares Profil des Genoms eines Patienten sowie seines Tumors und dessen Transkriptom. Dies erweitert das Spektrum um Genfusionen und relevante Expressionsänderungen, die weitere Medikamentenziele aufzeigen können oder ein besseres Verständnis der Tumorpathologie liefern:
Die CMTA erweitert das Spektrum um Genfusionen und relevante Expressionsänderungen, die weitere Medikamentenziele aufzeigen können oder ein besseres Verständnis der Tumorpathologie liefern. Sie erlaubt zudem Einblicke in die Tumormikroumgebung, die Informationen über Entzündungszustände und Immuntherapieansätze geben kann. Unser Vorgehen erlaubt es, die Veränderungen zu identifizieren, die Behandlungsoptionen aufzeigen, weit über die klassischen Behandlungsziele (sogenannte actionable variants) hinaus.

Welche Ergebnisse liefert die CMTA?

Die Befunde der Analyse werden in einem Report zusammengefasst und an den behandelnden Arzt gesendet. Der Report beinhaltet klinisch relevante Informationen zu möglichen Behandlungszielen, potentiellen Medikamentenresistenzen, Informationen zu Verträglichkeit und Dosierung von Medikamenten sowie eine detaillierte molekulare Beschreibung des Tumors.
Die CMTA liefert dem Arzt also essentielle Informationen, die helfen, sich für die jeweils beste Behandlungsstrategie zu entscheiden.

Sehen Sie auch den Fernsehbeitrag des Hessischen Rundfunks zum Einsatz der CMTA in der klinischen Praxis.

Für welche Krebsarten kann die CMTA angewendet werden?

Die CMTA kann für alle Krebsarten angewendet werden. Sie empfiehlt sich insbesondere, wenn der Krebs nicht auf Standardtherapien anspricht, oder der behandelnde Arzt mehr Informationen benötigt, um eine passende Behandlungsstrategie zu wählen: beispielsweise bei seltenen Krebsarten mit wenig beschriebenem molekularen Hintergrund, Krebs mit untypischem Erscheinungsbild oder bei Krebsarten, die von nicht-kanonischen Veränderungen getrieben werden.

Wie kann ich Alacris beauftragen?

Alacris Theranostics richtet sich mit seinem Dienstleistungsangebot nicht direkt an Patienten. Interessierte Personen sollten ihren Arzt / Onkologen bitten, sich über CMTAnalysis@alacris.de mit uns in Kontakt zu setzen. Oder sie bringen uns in Kontakt mit ihrem Arzt, damit wir mit ihm / ihr das Erstellen eines molekularen Profils des Patienten und seines Tumors besprechen können.
Bei Alacris Theranostics arbeiten wir intensiv an der Vertiefung des Verständnisses über die molekulare Komplexität von Krebs. Dabei ist anzumerken, dass nicht für alle molekularen Änderungen, die in der CMTA beschrieben werden, auch eine Behandlung mit einem zielgerichteten Medikament gefunden werden kann, da die Behandlungsoptionen diesbezüglich noch limitiert sein können.

Wenn Sie noch mehr über Präzisionsmedizin erfahren möchten, lesen Sie hier weiter.

Flyer herunterladen